Cypripedium / Botanische - Pflanzen

Für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf die Bilder.

Cypripedium calceolus / Marienfrauenschuh 

In der Natur kommt Cypripedium calceolus in u.a. in Deutschland vor, er ist unserer einziger heimischer Frauenschuh. Die goldgelbe Farbe der Lippe und die dunklen Petalen bilden einen schönen farblichen Kontrast. Oft bilden sie 2 Blüten an einem Stängel aus.

Die gelbe Lippe des Frauenschuhs bildet eine sogenannte Kesselfalle. Die Bestäuber, Sandbienen rutschen auf dem glatten, mit Wachs überzogenen Rand des Schuhs aus und gelangen so in den Schuh. Beim Verlassen nehmen sie automatisch die Pollenpakete auf und bestäuben die nächste Blüte mit den mitgebrachten Pollen.

Häufig geraten jedoch auch andere Insekten in die Falle.   

Standort

Im Garten wächst der Frauenschuh gerne im Waldbeet oder im Halbschatten. Die Beschattung kann auch durch eine Hecke, Hauswand oder Gartenmauer erfolgen.

Cypripedium ist kalkliebend

Substrat mit Dolomitkalk oder Kalksplitt (Straßenbau) vermischen.

 

Dieser heimische  Frauenschuh wird bis zu 30-40 cm hoch, der Schuh bis zu 3,5 cm lang.

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------

Cypripedium parviflorum / Kleinblütiger Frauenschuh

Der kleinblütige Frauenschuh kommt aus den Nordosten der USA und Kanada, wo er lichte Laubwälder besiedelt in mäßig feuchte bis trockenen Böden. Er ist eng mit der europäischen Art Cypr. calceolus verwandt. Ein leicht zu kultivierender Frauenschuh, bekommt teilweise 2 Blüten an einem Stiel.

Der Frauenschuh wird bis zu 37 cm hoch, der Schuh ca 2,8 cm lang.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Cypripedium reginae / Königsfrauenschuh

Der Naturstandort von Cypripedium reginae erstreckt sich vom Nordosten der USA bis nach Kanada. Der Königsfrauenschuh auch Mokassin-Orchidee genannt erreicht eine Höhe von 70-80 cm, während der langen Blütezeit verfärben sich die Blüten (bekommen teilweise 2 Blüten an einem Stiel) vom zarten Rosa zu einem kräftigen Pink.

Standort

Das Pflanzbeet braucht stets ausreichend Feuchtigkeit z.B. Teichrand, darf nie austrocken aber auch nicht vernässen. 

Wächst in saurem wie in Kalkboden gleichermaßen gut, leicht zu kultivieren

------------------------------------------------------------------------------------------------

Cypripedium formasanum ist ein Frauenschuh der auf der Insel Taiwan vorkommt, neben Cypripedium japonicum (Herkunft Japan und China) ist er der einzige Frauenschuh Weltweit der fächerartige Blätter bekommt. Der Autrieb der Pflanzen erfolgt je nach Wuchsort schon Anfang März, damit ist er der erste Frauenschuh im Frühjahr. Der erst im Spätherbst einziehende Frauenschuh erreicht eine Wuchs-

höhe von durchschnittlich 30 cm Höhe, die Neutriebe erscheinen in etwa 10-20 cm Abstand vom Alttrieb.

Er ist einer der leichtesten zu kultivierenden Arten, äußerst blühwillig und vermehrt sich  sehr stark vegetativ. 

Da er einer der ersten Frauenschuhe im Frühjahr ist, kann Nachtfrost Schäden an der Pflanze anrichten. Wenn also Nachtfrost vorhergesagt wird, die Pflanzen mit einem Eimer oder großen Blumentopf über Nacht abdecken. Ebenso geht auch ein Pflanzenschutzflies oder ähnliches.

-------------------------------------------------------------------------------------------------